VS Regio-Gruppe Rhein-Neckar
Zur Startseite

Donnerstag, 12. Mai 2011

»Literarisches Doppel«:
Tatort Heidelberg

von und mit
Michail Krausnick und Marcus Imbsweiler

Zur Startseite

Die beiden Autoren aus der Region lasen aus aktuellen und älteren Werken: Michail Krausnick spürte Heidelberger Räubern und Hochstaplern vor 200 Jahren nach. Heutige Ganoven vor unserer Haustür jagt, sucht und (er)findet Marcus Imbsweiler in seinen Kriminalromanen.

Moderiert wurde die Veranstaltung vom Sprecher der Regio-Gruppe Friedhelm Schneidewind. Die Veranstaltung war gegen 21.00 Uhr beendet, danach gab es Gelegenheit zu Gesprächen mit den Lesenden und natürlich auch, sich deren Bücher signieren zu lassen.

Die Doppelbegegnungen werden veranstaltet von der Regionalgruppe Rhein-Neckar des VS in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Heidelberg und dem Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg.

12. Mai 2011, 19:30 Uhr · Stadtbücherei Heidelberg · Hilde-Domin-Saal · HANDZETTEL (PDF, 239 KB)

Verarbeitet wurde die Lesung in einer Radiosendung im Bermudafunk: 13. Juni 2011 (Pfingstmontag), 20.00 – 21.00 Uhr
Der Textteil der Sendung kann hier heruntergeladen werden (50:41 Min., MP3: 20,3 MB).

Das Publikum bestand zum großen Teil aus Gästen, die der Gruppe nicht angehören.

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Auf dem Podium von links: Marcus Imbsweiler, Michail Krausnick und Friedhelm Schneidewind

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

von links: Marcus Imbsweiler und Michail Krausnick

Doppellesung Heidelberg 2010

Bei der Moderation: Friedhelm Schneidewind

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Im Wechsel lasen Michail Krausnick ...

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

und Marcus Imbsweiler

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg 2010

Doppellesung Heidelberg

Doppellesung Heidelberg

Doppellesung Heidelberg

Fotos: Ulrike Grimm


Impressum

Mail an Friedhelm Schneidewind